Webinar kostenlos – Referenzmarketing

Referenzen sind mittlerweile den meisten Menschen ein Begriff. Nur wie wichtig sind eigentlich Referenzen im Verkauf oder vielleicht auch in Lebensläufen von ehemaligen Arbeitgebern? Wie wirken eigentlich Referenzen auf die Außenwelt? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Referenz-Marketing-Experte Harry Weiland in einem kostenlosen Webinar am 15.12.2009.

Inhalte des Webinars:
– Wie komme ich zu Referenzen?
– Wie setze ich Referenzen ein?
– Wie wirken Referenzen?

Referenzmarketing funktioniert ähnlich wie das Empfehlungsmarketing. Der entscheidende Unterschied ist hierbei, dass ein Kunde dafür keine Empfehlung an jemand bestimmten aussprechen muss. Referenzen sind für jeden potentiellen Kunden einsehbar und generiert das Vertrauen weniger dadurch, dass sich Kunde und Referenzgeber kennen, sondern eher durch den Namen des Unternehmens / des Referenzgebers. Deshalb sind die „guten“ Referenzen vor allem die, die von sehr bekannten Unternehmen gegeben werden. Wenn jemand wie Harry Weiland schon für Google gearbeitet hat, schließt jeder auf eine sehr hohe Beratungsqualität und Experten-Know-how. Denn Google ist ja schließlich nicht irgendein Unternehmen.

Neben Aussagen über die Qualität ist es in einigen Branchen üblich auch die Ergebnisse vorzuführen. So kann zum Beispiel beim Webdesign oder bei der Programmierung eines Internetauftritts die Webseite als Referenz angegeben werden. Auf diese Weise ist es möglich sich selbst ein Bild von der Leistung und der Qualität zu machen.

Ein weiterer interessanter Komplex kommt dann bei Lebensläufen hinzu. Auch wenn sich – wie es beim Thema „Bewerbungen“ üblich ist – an dieser Stelle die Geister trennen, halten viele Karriereberater und Bewerbungstrainer Referenzen für einen sehr wichtigen Teil des Lebenslaufs. Einen Ansprechpartner sowie eine Telefonnummer anzugeben, gibt dem Personaler ein positives Gefühl. Immerhin kann das vorherige Arbeitsverhältnis nicht völlig gestört gewesen sein, wenn der Arbeitgeber sich bereiterklärt einem Personaler Rede und Antwort zu stehen. In den seltensten Fällen wird der Personaler hier wirklich zum Telefon greifen. Ab und zu kommt es jedoch vor, dass bei Unklarheiten im Lebenslauf wirklich ehemalige Arbeitgeber kontaktiert werden. Dann ist es doch vorteilhaft, wenn der Personaler sofort eine Nummer eines wohlwollenden Arbeitgebers auf dem Tisch zu liegen hat. Schlimmer wäre es wohl, wenn die Zeit für die Suche nach einer Nummer fehlt und dann aufgrund von Unklarheiten eine Absage geschrieben wird.

Für diejenigen, welche das Webinar aus terminlichen Gründen nicht besuchen können, steht relativ zeitnah bei VERIO eine Aufzeichnungen des kostenlosen Webinars zur Verfügung.

Mein Fazit: Referenzen sind überall dort sehr entscheidend, wo es um das Verkaufen geht. Dabei ist es nicht von Bedeutung, ob wir uns selbst oder Produkte und Dienstleistungen verkaufen wollen. Um dieses Thema im Detail zu betrachten, bietet das kostenlose Webinar bei VERIO die ideale Gelegenheit.

Related Links:
Webinar-Anmeldung
Aufzeichnungen
Webseite: Harry Weiland

Be Sociable, Share!

1 Kommentar zu „Webinar kostenlos – Referenzmarketing“

  • derorden sagt:

    Referenzen sind in der Tat ein wichtiger Gesichtspunkt bei der Bewerbung um einen Arbeitsplatz oder um einen Auftrag. Gerade aus diesem Grund wurde ja die Unterstützung von Praktika der Schüler durch die Schulen in den letzten Jahren massiv ausgeweitet, da diese die Chancen, eine Ausbildungsstelle zu erhalten, erheblich vergrößern. Häufig bewerben sich viele Entlassschüler ohnehin bei den Firmen, in denen sie schon ein Praktikum absolviert haben, sodass sie einen Vorteil ggü. den Bewerbern haben, die dort kein Praktikum absolviert haben. Gerade Praktika sind also für junge Leute sehr gut als Referenzen geeignet.

Kommentieren