Online-Seminare kostenlos mit freiheit.org

Die „Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit“ bietet regelmäßig Online-Seminare zu verschiedensten Themen im Bereich Gesellschaft, Wirtschaft und Politik an. Politik vor allem deshalb, weil die Stiftung sehr parteinah zur FDP steht. Das erkennt man spätestens an Seminaren, die sich mit konkreten Plänen wie einem neuen Steuersystem oder dem liberalen Bürgergeld beschäftigen.

Dennoch finden auch Seminare beispielsweise zur Unternehmensgründung, Wahlkampf im Internet und Marketing statt. Es finden sich demnach auch für Anhänger anderer Parteien oder gar Politikdesinteressierte hin und wieder sehr nützliche Seminare. Besonders positiv ist hierbei hervorzuheben, dass man dabei 100 Prozent Flexibilität garantiert bekommt. Es finden Chats in Text- oder Videoform und Forendiskussionen mit Experten statt. Es wird immer genug Zeit eingeplant um möglichst viele Fragen stellen zu können, sodass man wirklich etwas aus so einem Termin mitnehmen kann. Wer keine Zeit findet an eine Chattermin teilzunehmen, kann sich die Text- bzw. Videoaufzeichnung später durchlesen bzw. ansehen. Darüber hinaus werden umfangreiche Materialien zum Thema bereitgestellt.

Neben den Online-Angeboten bietet die Friedrich-Naumann-Stiftung auch Inhouse-Seminare an. Diese sind unter „Veranstaltungen“ zu finden. Dazu einfach die Region nach belieben auswählen und das Wort „Seminar“ als Schlagwort eingeben. An dieser Stelle muss ich allerdings auch erwähnen, dass nicht alle Seminare kostenlos angeboten werden. Sofern durch die Anmeldung Kosten entstehen, ist dies jedoch in der Beschreibung der Veranstaltung immer eindeutig hervorgehoben.

Mein Fazit: Die Friedrich-Naumann-Stiftung bietet für jeden ein interessantes Seminar oder eine attraktive Veranstaltung an. Die Qualität der Seminare steigt stetig und das Angebot wird immer vielseitiger. Es lohnt sich in jeden Fall diese Seminare einmal kostenlos zu testen.

Related Links:
Online-Seminare

Veranstaltungen

Be Sociable, Share!

1 Kommentar zu „Online-Seminare kostenlos mit freiheit.org“

  • derorden sagt:

    Danke für diesen guten Tipp, das hört sich wirklich nicht schlecht an. Allerdings kann ich allen, die sich für eine Teilnahme an einem von der Friedrich-Naumann-Stiftung angebotenen Seminar entschließen sollten, nur empfehlen, alle Vorträge distanziert und kritisch zu verfolgen, denn diese Stiftung steht – wie im Artikel angesprochen – der FDP nahe und daher sollte man aufpassen, dass in den Vorträgen nicht politische „Schleichwerbung“ betrieben wird. Ansonsten hört sich das alles aber wirklich super an und ist mit Sicherheit kein schlechtes Angebot.

Kommentieren